Einblicke in Arbeit und Praxis
"Die Tänzer" - von Elisabeth Steffek- Podany

therapieformen

PNF

Propriozeptive neuromuskuläre Facilitation

Das Konzept, das die neuromuskulären Zusammenhänge des ganzen Körpers berücksichtigt, stammt aus den USA.

Es basiert auf Bewegungsketten, die den ganzen Körper in Diagonalen durchlaufen und im Gehirn miteinander verknüpft sind. Das Konzept erlaubt mir einen ganzheitlichen Therapieansatz vor allem bei gelähmten oder sehr schwachen Patienten. Es ermöglicht mir das Ausschöpfen selbst kleinster vorhandener Kraftreserven und ihre funktionelle Umsetzung.

nach oben

Das Cyriax Konzept

Dieses Konzept beinhaltet eine Fülle von nichtoperativen orthopädischen Behandlungstechniken.

Es stammt aus den Niederlanden. Vor allem die Therapeutische Befundaufnahme und die Differentialdiagnose von Beschwerdebildern jenseits von Röntgenbild oder MRT sind die Stärken dieses Konzeptes.

Durch die strukturierte und feinst abgestimmte Befundaufnahme kann ich punktgenau und zielgerichtet arbeiten. Manuelle Techniken und Mobilisationstechniken vervollständigen diese Methode.

nach oben

FBL

Funktionelle Bewegungslehre nach Klein – Vogelbach

Die Gestalter dieses Konzeptes kommen aus der Schweiz.

Die Funktion der Muskelgruppe ist die Grundlage ihrer Arbeit. Mit diesem Konzept steht mir eine Vielzahl an Übungen zur Verfügung, die für den Patienten leicht erlernbar und auch im Heimtraining machbar sind.

Sie werden teilweise mit dem großen Therapieball ausgeführt, der diese Übungen auch für Kinder lustig und kurzweilig macht. Die Methode FBL stellt ein umfassendes Handwerkszeug für jeden Therapeuten dar und gestaltet auch für mich die Arbeit besonders interessant.

nach oben

             © mkraus 2012     Physiotherapie Ernst, Hauptplatz 8, 2103 Langenzersdorf